Volkstanz- und Trachtengruppe "Die Fallersleber" e.V.

Die Geschichte der Volkstanz- und Trachtengruppe "Die Fallersleber" e.V.

Zwei Niedersächsische Landes-Trachtenfeste in Fallersleben sind mit Sicherheit der Grund für das Bestehen der Volkstanz- und Trachtengruppe "Die Fallersleber" e.V.



In Fallersleben wurde am 2. April 1798 der Dichter und Gelehrte Heinrich Hoffmann, der sich aus Verbundenheit zu seiner Heimat "von Fallersleben" nannte, geboren. Aus seiner Feder stammt der Text der deutschen National-Hymne. Auch viele Kinderlieder hat er geschrieben. Es lag also nahe, sich hinsichtlich der Bekleidung an der Zeit zu orientieren, in der Hoffmann gelebt hatte. Politisch war das die Zeit des Vormärz. Stärker durchgesetzt hat sich der Begriff "Biedermeier-Zeit". Die Tänzerinnen und 'Tänzer der "Fallersleber" treten in Biedermeier-Kleidung auf.

Am 17. Februar 2000 lud Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist zu einem Informationsabend ein. Mehr als 50 Personen waren gekommen, um sich zu informieren. Man beschloss, sich ab sofort 14-tägig zum Training zu treffen. Inzwischen wird jede Woche einmal geprobt. Tanzleiterin ist Christa Volkmann, ihre Stellvertreterin Margrit Schott. Die Tänze stammen aus vielen deutschen Ländern; auch skandinavische und slawische Tänze gehören zum Repertoire. In den zurückliegenden 10 Jahren haben die Frauen und Männer der Volkstanzgruppe "Die Fallersleber" viel Anerkennung erfahren.

Die Frauen und Männer der Gruppe tanzen, weil es ihnen Spaß macht, weil sie anderen Freude machen wollen und weil sie Öffentlichkeitsarbeit für ihre Stadt machen wollen.

Kennen Sie noch weitere Gründe? Dann schreiben Sie sie uns:

Volkstanz- und Trachtengruppe “Die Fallersleber”
Altmarkring 44
38442 Wolfsburg
E-Mail: kontakt@volkstanzgruppe-fallersleben.de

www.volkstanzgruppe-fallersleben.de

Einer sei noch genannt: Tanzen ist ein Ausdruck von Lebensfreude!